Universiade 2011 in Shenzhen/China

//Universiade 2011 in Shenzhen/China

Universiade 2011 in Shenzhen/China

Universiade – was soll das sein? Die Frage  oder ähnliche habe ich die letzten Wochen oft gehört. Es wird Zeit, dass jeder weiß worum es sich hier handelt.  Die Universiade sind die Olympischen Spiele der Studenten. Bereits 1949 wurde zum ersten Mal die Multisportveranstaltung ausgetragen. Dieses Jahr fand die 26. Universiade statt, mittlerweile haben über 13.000 Athleten bzw. Betreuer in Shenzhen/China teilgenommen und in über 40 Ländern wurden die Wettkämpfe übertragen.15 unglaublich beeindruckende Tage liegen zurück. Die Weltsportspiele der Studenten stehen den Olympischen Spielen in nichts nach. Sportler aus aller Welt waren in einem riesigen Athletendorf untergebracht. Der gigantische Speisesaal, welcher 24 Stunden geöffnet hatte, war Dreh- und Angelpunkt. Hier konnte man ins Gespräch kommen mit den 2,10m großen Basketballstars aus den USA, zwinkerte den schwedischen Leichtathletinnen zu oder bestaunte die Gesänge der afrikanischen Teilnehmer. Genauso erstaunlich war die gesamte Organisation. Die Chinesen zeigten sich erneut nach Peking von der besten Seite. An wirklich jedem Eingang wurde man von freundlichen Volunteers begrüßt. Tauchten Fragen auf, waren sofort mehrere zur Stelle. War der Weg unbekannt, begleitete uns ein oder mehrere Chinesen, immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Man hatte das Gefühl, dass das halbe Land an dem Event mithilft. Alleine zur Eröffnungsfeier müssen etwa tausende Statisten zum Erfolg beigetragen haben. Die Show war einmalig. Jeder ernsthafte Athlet hat sicher den Traum einmal an solch einer Veranstaltung teilnehmen zu können. Für mich ging dieser endlich in Erfüllung und ich lief zusammen mit 120 anderen deutschen Sportlern ins Stadion ein. Die folgenden Tage gestalteten sich als ereignisreich. Da alles in einer Entfernung von maximal 45 Minuten mit dem Bus zu finden war, konnte man viele andere Sportarten erleben und Kontakte weltweit knüpfen. Natürlich stand ich auch selber auf der Bühne und konnte wenigstens einmal im Konzert der Großen mitspielen. Am Ende konnte der amtierende Europameister den Kampf für sich entscheiden. Bei mir zählte der Olympische Gedanke – einmal dabei sein! Am Ende konnte ich meine Bestleistung von 340kg im Zweikampf (Reißen 151/Stoßen 189) einstellen und eine Top-12-Platzierung erreichen.

Insgesamt bin ich dankbar für das Erlebnis und die vielen neuen Eindrücke. Jeder Mensch hat ein enormes Potential, aber leider geben viele zu früh auf. Wen man seinen Zielen treu bleibt und über Grenzen hinausgeht, kann man am Ende den Traum wahr werden lassen…

Von |2018-02-10T10:32:50+00:0001.09.2011|Competitions|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. unübliche ansicht. nicht der allgemeine kram, wie ich finde.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Genuine Sport

Olympisches Gewichtheben | Personal & Online Coaching | Workshops + Trainingscamps | Workout of the Day & more

Kontakt

Körnerstr. 48
90459 Nürnberg

Handy: +49 (0) 178 510 96 17

Webseite: www.genuine-sport.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ok